Aktuelles zu Verpackung und Nachhaltigkeit

Fachartikel

Wohin entwickeln sich Verpackungen? Potenzial und Grenzen von Reduktion und Kreislaufführung

In der September-Ausgabe 2021 der Nachrichten der Wissenschaft, herausgegeben vom Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI), erläutert der AGVU-Vorsitzende Carl Dominik Klepper seine Visionen für eine Kreislaufführung in der Verpackungsindustrie. Dabei kommt besonders der Europäischen Komission eine zentrale Rolle zu.

Fazit: Verpackungen werden auch in Zukunft gebraucht, auf ihre Schutz- und Frischhaltefunktion kann in den meisten Fällen nicht verzichtet werden. Bemühungen um Verpackungsreduktion oder gänzlichen Verzicht sind, wo dies möglich und ökologisch sinnvoll ist, natürlich dennoch sehr wichtig, um bei Ressourceneinsparung und Klimaschutz voranzukommen.

Die Nachhaltigkeitsleistung von Verpackungen muss gesteigert werden. Die aktuelle politische Strategie der Europäischen Kommission in diesem Feld hat vier Ansatzpunkte, die die Verpackung der Zukunft prägen werden: Neben Vermeidung bzw. Materialeinsparung sind dies die Verbesserung der Recyclingfähigkeit einer jeden Verpackung, die schrittweise Erhöhung der Sekundärrohstoffanteile und die Qualitätssteigerung der durch die Bürgerinnen und Bürger getrennt gesammelten Abfälle. Allerdings darf der Gesetzgeber nicht der Versuchung von Detailregulierung und Verbotspolitik erliegen. So wäre beispielsweise eine Festlegung von starren Größenverhältnis-Vorgaben von Produkt zu Verpackung kaum praktikabel. Ein Verbot oder überbordende Belastung einzelner Verpackungsmaterialien kann zu ökologischen Rückschritten führen, wie es der aktuelle Boom von kaum recycelbaren Verbunden aus Papier und Kunststoff verdeutlicht.

Verpackungen kreislauffähig zu machen und die verwendeten Rohstoffe mehrfach zu nutzen, sind Herausforderungen, denen sich die Wirtschaft stellen muss. Ebenfalls entscheidend ist die Haltung der Konsumenten: Sie müssen mit Verpackungen sorgfältig umgehen, wo möglich auf sie verzichten und gebrauchte Verpackungen trennen und sammeln. Mit gemeinsamem Engagement kann ein wirksamer Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet werden, der zugleich zur Etablierung einer technisch hoch innovativen Branche führt: der Kreislaufwirtschaft.

Den kompletten Beitrag aus den Nachrichten der Wissenschaft können Sie hier nachlesen.