Verpackung und Nachhaltigkeit

Europäische Leitlinien

Empfehlungen zur Eco-Fee-Modulierung

Die Differenzierung von Lizenzentgelten für Verkaufsverpackungen (EPR fee modulation) ist ein Instrument der nationalen und europäischen Kreislaufwirtschaftspolitik, um Anreize für recyclingfähige Verpackungen bzw. für den Einsatz von Sekundärrohstoffen und nachwachsenden Rohstoffen zu setzen.

Um divergierende nationale Regelungen zu vermeiden, sieht das europäische Kreislaufwirtschaftspaket vor, dass die EU-Kommission Leitlinien zur Gestaltung der finanziellen Anreizsysteme entwickelt. Die AGVU lud Vertreter der Verpackungswertschöpfungskette in Deutschland deshalb zu einem Runden Tisch “Eco-Modulation” ein, bei dem das Papier “Europäische Leitlinien zur Eco-Fee-Modulierung: Empfehlungen der Verpackungswertschöpfungskette in Deutschland” entstanden ist.

Das Papier wurde der EU-Kommission zugesandt und steht hier zum Download in deutscher Fassung sowie in englischer Fassung zur Verfügung.