Verpackung und Nachhaltigkeit

Wettbewerb

Deutscher Nachhaltigkeitstag am 6./7. Dez. 2018

Seit 2008 sucht der Deutsche Nachhaltigkeitspreis jedes Jahr kreative Lösungen für die Herausforderungen von morgen: Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement würdigt Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit – in so unterschiedlichen Kategorien wie Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen. Mit dem Preis fördert die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. gemeinsam mit der Bundesregierung und weiteren Partnern mutige Akteure und Ideen mit Vorbildfunktion. Die AGVU ist institutioneller Partner der Deutschen Nachhaltigkeitspreises.

Nominiert als „Deutschlands nachhaltigstes Großunternehmen“ sind im Jahr 2018 das Industrieunternehmen fischerwerke, der Sanitärspezialist Grohe sowie der Anbieter von Duftstoffen und Aromen Symrise. An der Spitze der mittelgroßen Unternehmen stehen der Weltmarktführer für Zangen, KNIPEX, die Bio-Molkerei Milchwerke Berchtesgadener Land und die Stadtreinigung Hamburg. Unter den KMU qualifizierten sich der Fabrikant von Kunststoffkomponenten für die Automobilindustrie, BeoPlast, der Naturkosmetikhersteller i+m Naturkosmetik Berlin und der Steinmetzbetrieb Markus Glöckner Natursteine.

Alle Bewerber unterzogen sich einem mehrstufigen Auswertungsprozess, für den sich auch in diesem Jahr die internationale Unternehmensberatung A.T. Kearney verantwortlich zeichnet. Ein unabhängiges Expertengremium unter dem Vorsitz von Prof. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, wählte die Top 3-Unternehmen in den Größenkategorien „Großunternehmen“, „Mittelgroße Unternehmen“ und „KMU“. Die Sieger werden am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf bekannt gegeben.